Mysterium Fische

Zöli
Beiträge: 22
Registriert: Do 28. Mai 2015, 09:03

Mysterium Fische

Beitragvon Zöli » Fr 12. Jun 2015, 09:22

Moin, Moin,

veralber euch die Fische auch ab und an so richtig? Ich bin in dieser Woche jeden Tag am Wasser gewesen. Die ersten zwei Tage mit meiner Fliegenrute und Hecht-Streamern, viele Raubende große Fische gesehen, konnte aber keinen richtig anwerfen, da zu weit weg, oder immer Bewuchs im Wege war. (Bin mit der Fliegenrute auch noch recht ungeübt)

Die nächsten zwei Tage, bin ich dann mit meiner Spinnrute los, da ich mit dieser auf große Weiten komme und auch andere Winkel der Ems anwerfen kann. Die Tageszeiten waren immer gleich gewählt, von 17:40-20:30 Uhr.

Wie gesagt, das Werfen mit der Spinnrute klappte super, doch ließen sich an diesen zwei Tagen kein einziger Räuber blicken, kein lautes aufplatschen, keine flüchtenden Jungfische, dafür konnte ich diverse große Karpfen erkennen, die sich in den ruhigen naturbelassenen Bereichen der Ems tummelten. :smfisch:

Wie häufig kommt es bei euch vor, das ihr loszieht um dann festzustellen, das ihr die falsche Ausrüstung mit euch führt?

Benutzeravatar
störtebeker
Beiträge: 136
Registriert: So 31. Mai 2015, 21:24
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Mysterium Fische

Beitragvon störtebeker » Fr 12. Jun 2015, 12:21

Da ich die letzten Jahre fast nur mit Fliegentackel unterwegs war kenne ich das eigendlich überhaubt nicht !
Höchstens diese Situation : Kein Fisch nimmt Nahrung von der Oberfläche also wechsel ich auf Nymphe/Streamer ... und ZACK ... brodelt die Oberfläche vor Kreisen steigender Fische . Also wechsel auf Trockenfliege ... ZACK ... raubende Großforellen und kein einziger Kreis mehr so weit das Auge reicht .
" Dunkel die andere Seite sie ist , seeehr dunkel...."
" Joda, halts Maul und iss dein Toast "

Basti1985
Beiträge: 47
Registriert: Di 26. Mai 2015, 19:58

Re: Mysterium Fische

Beitragvon Basti1985 » Fr 12. Jun 2015, 22:56

Wer kennt es nicht währe hier die bessere Frage :smlachen:

Denke das jeder mit solchen Situationen am Wasser konfrontiert wird aber keiner wirklich eine zündende Idee hat wie man es lösen könnte :RFFLlove:
Zumindest ergeht es mir so :haism:
Fänge 2015

Zander 2 (76cm)
Hecht 3 (78cm)
Barsch 3 (22cm)

Benutzeravatar
störtebeker
Beiträge: 136
Registriert: So 31. Mai 2015, 21:24
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Mysterium Fische

Beitragvon störtebeker » Sa 13. Jun 2015, 11:18

Zündend ... Dynamit !
" Dunkel die andere Seite sie ist , seeehr dunkel...."
" Joda, halts Maul und iss dein Toast "

Zöli
Beiträge: 22
Registriert: Do 28. Mai 2015, 09:03

Re: Mysterium Fische

Beitragvon Zöli » So 14. Jun 2015, 20:59

Da bin ich ja beruhigt, das es euch auch ab und an so geht. Jetzt am Wochenende war ich sehr verplant. Aber wenn das Wetter es zulässt, werde ich wieder in der Woche den Bereich aufsuchen. Da muss doch was zu machen sein, Fische sind ja genug da.

Fraro
Beiträge: 25
Registriert: Di 26. Mai 2015, 17:31
Wohnort: Dortmund

Re: Mysterium Fische

Beitragvon Fraro » Mo 15. Jun 2015, 07:11

Wieder ein Grund immer die Spinnrute dabei, im Auto, zu haben :haism:

Benutzeravatar
Alex
Beiträge: 192
Registriert: Di 26. Mai 2015, 23:02
Wohnort: Hameln

Re: Mysterium Fische

Beitragvon Alex » Mo 15. Jun 2015, 11:37

Hm falsche Ausrüstung passiert mir eigentlich eher selten, weil ich eh zu 90% nur Spinnfischen gehe und selbst beim Aalangeln liegt ne Spinnrute bereit.

Zu deinen Zeiten, ich würde mal versuchen eher morgens ans Wasser zu gehen. Gerade im Juni-August habe ich eigentlich immer von 4-7 Uhr meine besten Fänge gemacht. Am Teich kann man sich danach eh oft sonnen oder wieder schlafen legen und am Fluss heißt es dann auch suchen, während es früh morgens oft in jeder Buhne raubt
Raubfischcounter 2016

Hecht: 0 Stk. (Jahresbest: xxxcm)
Zander: 0 Stk. (Jahresbest: xxxcm)
Rapfen: 0 Stk. (Jahresbest: xxxcm)
Bachforelle (ü 40): 0 Stk. (Jahresbest: xxxcm)

Zöli
Beiträge: 22
Registriert: Do 28. Mai 2015, 09:03

Re: Mysterium Fische

Beitragvon Zöli » Mo 15. Jun 2015, 12:52

Naja, morgens muss ich leider das Geld für dieses schöne Hobby verdienen. :cry:

Daher bleiben mir nur die Abendstunden. Wenn das Wochenende mal nicht so voll gepackt bin ich natürlich auch mal morgens unterwegs. Ist aber leider zu selten geworden.

Benutzeravatar
KoffjeUwe
Beiträge: 110
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 05:55
Wohnort: Remels

Re: Mysterium Fische

Beitragvon KoffjeUwe » Do 18. Jun 2015, 06:45

Ich habe eigentlich immer für verschiedene Methoden Ruten dabei. Aber selbst das hilft nicht immer weiter. :-)
Moi ist neit...
Groetjes Uwe...


Zurück zu „Dies & Das“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast