Aale 2015

Angeln auf Aal
Benutzeravatar
Aalzheimer
Beiträge: 46
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 22:04
Wohnort: Hopsten

Aale 2015

Beitragvon Aalzheimer » Sa 30. Mai 2015, 16:14

So Männers. Wie sieht es denn aus bei euch in 2015 mit dem Schlangenfisch?
Würde das hier gerne als Fangbericht Thread für 2015 eröffnen.
Da der März, April und der Mai temperaturtechnisch nicht annähernd an 2014 heran kommen, hört man überall von schlechteren Fängen. Ich kann das nur bedingt bestätigen. Im März gab es schon die ersten kleinen Erfolge. Der April steht trotz kalter Nächte laut Fangbuch dem April in 2014 nur wenig nach. Lediglich die Größe der gefangenen Aale war im Schnitt etwas kleiner. Im Mai war ich dann nicht so viel im Wasser. Habe in den 5 Einsätzen aber so ziemlich alles erlebt was möglich ist. Von Sternstunden mit zweistelligen Fängen bis zur absoluten Aalnullrunde war alles dabei. Auffällig war, dass die Zanderschonzeit bald vorbei ist. Bei den letzten drei ansitzen konnte ich jeweils einen stachelritter mit Wurm fangen. Der von vergangenen Donnerstag war mit 65cm sogar ein stattliches Exemplar. Ich denke die haben ihr Laichgeschäft erledigt.

Wie immer fange ich die Mehrzahl meiner Aale mit der Stellfischrute in Längen zwischen 4,5-8,0m. Aber auch die Feederrute mit Madenkorb und Maden oder kleinen Regenwürmer Als Köder bringt immer wieder Fisch. In den meisten Fällen Sitze ich am Mittelandkanal, welcher nur wenige Minuten von mir weg ist. Den DEK suche ich eigentlich immer erst ab Spätsommer auf. Die ersten beiden Ansitze Anfang April verliefen da erfolglos. Also mal abwarten. alles in Allem weist mein Fangbuch in diesem Jahr 57 gefangene Aale aus. Ich bin mal gespannt wie es laufen wird wenn das Wetter etwas konstanter warm wird. Würde mich interessieren wie es bei euch so läuft. Vielleicht könnt ihr dann ja was über Methoden und Gewässer mitteilen.
Den Willen zum Grillen...

Benutzeravatar
KoffjeUwe
Beiträge: 110
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 05:55
Wohnort: Remels

Re: Aale 2015

Beitragvon KoffjeUwe » Sa 30. Mai 2015, 17:03

Frechheit. 57 gefangene Aale bis jetzt...
Mehr gibts ja wohl nicht... ;)
Moi ist neit...
Groetjes Uwe...

Benutzeravatar
Alex
Beiträge: 192
Registriert: Di 26. Mai 2015, 23:02
Wohnort: Hameln

Re: Aale 2015

Beitragvon Alex » Sa 30. Mai 2015, 19:05

KoffjeUwe hat geschrieben:Frechheit. 57 gefangene Aale bis jetzt...
Mehr gibts ja wohl nicht... ;)


Deswegen steht der Aal also kurz vorm aussterben!? :lol:

Ich war bisher einmal los (ist mir auch noch zu kalt mich mit Ansotzen da nachts ans Wasser zu hocken) und zwei Stück kamen bei raus. Hab mir jetzt aber auch neue Aalruten und neue Freilaufrollen geönnt und werde so ab Juni, wenn ich genug die Spinnfischsucht befriedigt habe, auch mehr auf Aal versuchen. 57 Stück schaff ich auch....in den letzten 10 Jahren
Raubfischcounter 2016

Hecht: 0 Stk. (Jahresbest: xxxcm)
Zander: 0 Stk. (Jahresbest: xxxcm)
Rapfen: 0 Stk. (Jahresbest: xxxcm)
Bachforelle (ü 40): 0 Stk. (Jahresbest: xxxcm)

Benutzeravatar
Aalzheimer
Beiträge: 46
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 22:04
Wohnort: Hopsten

Re: Aale 2015

Beitragvon Aalzheimer » Sa 30. Mai 2015, 19:22

Keine Panik. Die sind nicht alle mit nach Hause gekommen. Aber hier ist der bestand sehr gut. Durch die sehr guten Besatzmaßnahmen der beiden großen Vereine fangen wir auch viele kleine Aale, was optimistisch für die nächsten Jahre macht. Zu den kalten Nächten sage ich als Kanalangler immer, dass ich meine aale gefangen habe wenn die "normalen" aal angler loslegen. Das liegt aber auch daran, dass die Kanäle sich bei uns relativ schnell aufwärmen.
Den Willen zum Grillen...

Benutzeravatar
Jürgen
Beiträge: 11
Registriert: Do 28. Mai 2015, 17:32
Wohnort: Nahe am Wasser

Re: Aale 2015

Beitragvon Jürgen » Sa 30. Mai 2015, 19:55

Bei uns geht der Aal im kleinen Bach erst schleppend, Wassertemperatur 11 Grad ist noch nicht das wo die Aale richtig mobil bei werden, im Moment mache ich immer Kurzansitze 2 bis 3 Stunden hält man das gut am Wasser aus, ohne sich den Ar... abzufrieren.
Wenn denn dabei noch 1 oder 2 gute Aale bei rauskommen ist alles :) .
Beißzeiten sind meistens so zwichen 23:00 Uhr bis Mitternacht, als Köder geht am besten der Tauwurm.
Gestern gab es einen guten 65 cm Aal und ein anstädiges Schauer mit Sturmböen.
Da ich keine 5 Minuten bis zum Wasser habe kann ich in aller Ruhe um 22 Uhr am Wasser loslegen, werde nachher auch noch mal losgehen.
Gruß Jürgen

Nicht jeder Tag ist ein Fangtag, aber jeder Tag ist ein Angeltag.

Benutzeravatar
Alex
Beiträge: 192
Registriert: Di 26. Mai 2015, 23:02
Wohnort: Hameln

Re: Aale 2015

Beitragvon Alex » Sa 30. Mai 2015, 22:48

Das bei uns ähnlich, die Weser ist eh erst im Juni/Juli warm genug.

Abenteuer Aalangeln bei kalter Nacht und typisch ich: Letztes Jahr im Mai los, Ruten raus und nach 1,5 Stunden ohne Biss Ruten wieder ins Auto, Spinnrute raus geholt und eben zwei Zander gewobbelt :-) Ich brauch beim "langweiligen" Ansitzen action, sonst wirds mir zu doof gerade wenn es auch noch kalt ist
Raubfischcounter 2016

Hecht: 0 Stk. (Jahresbest: xxxcm)
Zander: 0 Stk. (Jahresbest: xxxcm)
Rapfen: 0 Stk. (Jahresbest: xxxcm)
Bachforelle (ü 40): 0 Stk. (Jahresbest: xxxcm)

Benutzeravatar
Aalzheimer
Beiträge: 46
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 22:04
Wohnort: Hopsten

Re: Aale 2015

Beitragvon Aalzheimer » So 31. Mai 2015, 10:58

Und so ist das halt. Ich habe mich irgendwann vom spinnfischer zum Ansitzangler mit sehr viel Sitzfleisch entwickelt. Ich liebe die Ruhe. Habe aber auch nichts gegen viel Action an so einem Abend
Den Willen zum Grillen...

Benutzeravatar
Martl54
Beiträge: 45
Registriert: Di 26. Mai 2015, 17:05
Wohnort: Ergoldsbach
Kontaktdaten:

Re: Aale 2015

Beitragvon Martl54 » So 31. Mai 2015, 11:18

Aalzheimer hat geschrieben:Und so ist das halt. Ich habe mich irgendwann vom spinnfischer zum Ansitzangler mit sehr viel Sitzfleisch entwickelt. Ich liebe die Ruhe. Habe aber auch nichts gegen viel Action an so einem Abend


Ja Torsten, man wird auch nicht jünger. :D :lol:
Gruß Martl

Zahlreich sind die Freuden des Fischers, denn die Natur ist allgegenwärtig.

http://www.Bavaria-Fishhunters.de

Thomas
Beiträge: 16
Registriert: Do 4. Jun 2015, 20:37
Wohnort: Ostfriesland

Re: Aale 2015

Beitragvon Thomas » Fr 5. Jun 2015, 21:24

Hmm, Aale...?

Letztes Jahr genau 3 Stück, der kleinste mit ca. 14 cm...

Dieses Jahr...bis jetzt... genau 0
Wir Angler waren schon Naturschützer, als man mit die"Grünen" noch die Förster meinte...

Basti1985
Beiträge: 47
Registriert: Di 26. Mai 2015, 19:58

Re: Aale 2015

Beitragvon Basti1985 » Do 25. Jun 2015, 21:21

Moin,

und? Hat schon wieder einer von euch ein paar Schlängler erwischt?
Fänge 2015

Zander 2 (76cm)
Hecht 3 (78cm)
Barsch 3 (22cm)


Zurück zu „Aal“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast