Farbe Jigköpfe

Sämtliche Köder zum Angeln
Benutzeravatar
störtebeker
Beiträge: 136
Registriert: So 31. Mai 2015, 21:24
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Farbe Jigköpfe

Beitragvon störtebeker » Mo 14. Dez 2015, 10:59

Hab ich kaum Ahnung von also tobt euch aus !
" Dunkel die andere Seite sie ist , seeehr dunkel...."
" Joda, halts Maul und iss dein Toast "

Benutzeravatar
Alex
Beiträge: 192
Registriert: Di 26. Mai 2015, 23:02
Wohnort: Hameln

Re: Farbe Jigköpfe

Beitragvon Alex » Mo 14. Dez 2015, 12:02

Von wem war der Text ursprünglich? Wäre toll wenn die betreffende Person die Frage nochmal einstellen könnte :-)
Raubfischcounter 2016

Hecht: 0 Stk. (Jahresbest: xxxcm)
Zander: 0 Stk. (Jahresbest: xxxcm)
Rapfen: 0 Stk. (Jahresbest: xxxcm)
Bachforelle (ü 40): 0 Stk. (Jahresbest: xxxcm)

Benutzeravatar
flarfischangeln
Beiträge: 185
Registriert: Di 26. Mai 2015, 20:57
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Farbe Jigköpfe

Beitragvon flarfischangeln » Mo 14. Dez 2015, 14:07

War von mir. Ich habe von einem Bekannten ca 150 Jigs in sämtlichen Größen geschenkt bekommen. Nur die sind größtenteils farbig( Rot und Gelb). Kann ich die auch für natürlich aussehende Gufis nehmen, oder soll ich die umfärben. Ich fische nämlich nicht mit Schockfarben in unserem klaren Wasser.
:RFF:


Fische sind statistisch gesehen, die am seltensten überfahrenen Tiere.

Benutzeravatar
Alex
Beiträge: 192
Registriert: Di 26. Mai 2015, 23:02
Wohnort: Hameln

Re: Farbe Jigköpfe

Beitragvon Alex » Mo 14. Dez 2015, 20:49

Also an einem Fluss hat sich meiner Erfahrung farbig eh schnell erledigt, weil nach paar Mal ist der Lack eh halb ab. Ich habe noch keine Unterschiede gemerkt, aber ein roter Kopf am weißen GuFi könnte gerade beim Hecht durchaus einen Versuch wert sein.
Raubfischcounter 2016

Hecht: 0 Stk. (Jahresbest: xxxcm)
Zander: 0 Stk. (Jahresbest: xxxcm)
Rapfen: 0 Stk. (Jahresbest: xxxcm)
Bachforelle (ü 40): 0 Stk. (Jahresbest: xxxcm)

Benutzeravatar
flarfischangeln
Beiträge: 185
Registriert: Di 26. Mai 2015, 20:57
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Farbe Jigköpfe

Beitragvon flarfischangeln » Di 15. Dez 2015, 00:22

aber ein roter Kopf am weißen GuFi könnte gerade beim Hecht durchaus einen Versuch wert sein.

Im Rhein bei Düsseldorf wo ich auch schon mal fische, funktioniert die Kombi weiß - rot gut. bei uns am See bleibe ich damit Schneider. Auf Gelb Rot konnte ich schon paar Hechte und große Barsche fangen. Sonst läuft es nur auf Natur. Ist Komisch, ist aber so.
:RFF:


Fische sind statistisch gesehen, die am seltensten überfahrenen Tiere.

Benutzeravatar
Alex
Beiträge: 192
Registriert: Di 26. Mai 2015, 23:02
Wohnort: Hameln

Re: Farbe Jigköpfe

Beitragvon Alex » Di 15. Dez 2015, 01:13

Ich habe für mich eh einen Jig gefunden, bei dem ich inzwischen eigentlich kaum noch Kompromisse mache und das sind VMC Footballs. Im Internet bekommt man die in großen Stückzahlen zu guten Preisen und für extrem hängerreiche Stellen habe ich noch die Spro Footballs (biegen beim Hänger leicht auf, dass wenigstens der Shad noch gerettet wird). All die farbigen die ich bisher in Händen hatten störten mich weniger wegen der Farbe oder nicht, sondern weil die alle für meinen Geschmack billig waren. Erst musst die über lackierte Öse frei kratzen, dann sind mir die Haken zu stumpf oder zu anfällig usw.! Glaube ich würde die einfach mal bei ebay oder so rein stellen. Könntest ja mal ein Foto von machen, was die so für einen Eindruck machen
Raubfischcounter 2016

Hecht: 0 Stk. (Jahresbest: xxxcm)
Zander: 0 Stk. (Jahresbest: xxxcm)
Rapfen: 0 Stk. (Jahresbest: xxxcm)
Bachforelle (ü 40): 0 Stk. (Jahresbest: xxxcm)

Benutzeravatar
flarfischangeln
Beiträge: 185
Registriert: Di 26. Mai 2015, 20:57
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Farbe Jigköpfe

Beitragvon flarfischangeln » Di 15. Dez 2015, 19:59

2015121519532100.jpg
Hier ein paar von 150 stck.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
:RFF:


Fische sind statistisch gesehen, die am seltensten überfahrenen Tiere.

Benutzeravatar
Alex
Beiträge: 192
Registriert: Di 26. Mai 2015, 23:02
Wohnort: Hameln

Re: Farbe Jigköpfe

Beitragvon Alex » Di 15. Dez 2015, 20:17

Bestätigt meine Vermutung. Die sehen doch eher billig aus und ich hätte Angst, wenn was Richtiges einsteigt. Die Haken wirken nicht so stabil und diese Nasen am Jig machen wunderbar die Shads kaputt :?
Raubfischcounter 2016

Hecht: 0 Stk. (Jahresbest: xxxcm)
Zander: 0 Stk. (Jahresbest: xxxcm)
Rapfen: 0 Stk. (Jahresbest: xxxcm)
Bachforelle (ü 40): 0 Stk. (Jahresbest: xxxcm)

Benutzeravatar
flarfischangeln
Beiträge: 185
Registriert: Di 26. Mai 2015, 20:57
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Farbe Jigköpfe

Beitragvon flarfischangeln » Di 15. Dez 2015, 21:20

Ich werde sie unsere Jugendgruppe spenden. Ich benutze auch die von VMC. Schleifst du die nach wenn sie ein bischen Stumpf sind, oder tauschst du sie aus?
:RFF:


Fische sind statistisch gesehen, die am seltensten überfahrenen Tiere.

Benutzeravatar
Olaf
Administrator
Beiträge: 101
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: Coesfeld
Kontaktdaten:

Re: Farbe Jigköpfe

Beitragvon Olaf » Mi 16. Dez 2015, 10:07

Früher haben wir unsere Jig-Köpfe selber gegossen und dann in stundenlanger Kleinarbeit in Farbe (Rot) getunkt
und über die Heizung gehängt, damit die Farbe ordentlich durchhärtet.
"Früher" hatten wir gute Fangquoten...aber das war halt früher.

Heutzutage nehme ich normale blanke Jigs und gut ist :smhide:

Wer hart am Grund fischt - da platzt dann die Farbe so langsam vom Jig....
Petri, Olaf
Team Raubfischfreunde.de
Angeln - Die Natur erleben zu dürfen!


Zurück zu „Angelköder - Naturköder - Kunstköder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast