Regenbogenforellen

Angeln auf Forellen

Moderator: störtebeker

Benutzeravatar
flarfischangeln
Beiträge: 185
Registriert: Di 26. Mai 2015, 20:57
Wohnort: Mönchengladbach

Regenbogenforellen

Beitragvon flarfischangeln » Di 8. Nov 2016, 23:56

Unser Angelverein hat vor 5 Wochen in unserem Vereinsgewässer ca. 500 Regenbogenforellen zwecks Jubiläumsabangeln zwischen 28 - 35 cm eingesetzt. Jetzt letzte Woche sind erst ca. 20 Forellen gefangen worden. Der Baggersee ist ca. 7,5 ha. groß und bis 28 m tief. Das Wasser ist glasklar. Jetzt wollte ich weil ich noch Urlaub habe, die Zeit nutzen und gezielt auf die getupften gehen. Leider bin ich nicht der große Forellenangler, weil ich die Forellenpuffs meide. Nun zu meiner Frage. Wie würdet ihr die am besten befischen? Habe früherhabe ich auf Forellen mit Maden oder Wurm mit Schwimmer schleppend gefischt. Aber mit der Zeit gibt es ja andere Methoden. Wie würdet ihr da vorgehen? Mit Teig? Sbirolino mit Spinnerblättchen? Oder gibt es da noch andere Methoden die erfolgreich sind?
:RFF:


Fische sind statistisch gesehen, die am seltensten überfahrenen Tiere.

Benutzeravatar
störtebeker
Beiträge: 136
Registriert: So 31. Mai 2015, 21:24
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Regenbogenforellen

Beitragvon störtebeker » Mi 9. Nov 2016, 08:20

Wenn nicht mit Haar oder Federn dann mit Blech . Einen kleinen silbernen oder kupfernen Spinner ans Band und ab damit . Bei großen Wurfweiten einen Stribolinodingsbums einbauen .
" Dunkel die andere Seite sie ist , seeehr dunkel...."
" Joda, halts Maul und iss dein Toast "

Benutzeravatar
flarfischangeln
Beiträge: 185
Registriert: Di 26. Mai 2015, 20:57
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Regenbogenforellen

Beitragvon flarfischangeln » Mi 9. Nov 2016, 22:48

Habe ich mir schon gedacht. :smluck:
:RFF:


Fische sind statistisch gesehen, die am seltensten überfahrenen Tiere.

Benutzeravatar
flarfischangeln
Beiträge: 185
Registriert: Di 26. Mai 2015, 20:57
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Regenbogenforellen

Beitragvon flarfischangeln » Do 10. Nov 2016, 22:59

Habe heute mit Sbirolino und goldenes Spinnerblättchen 5 Stck. gefangen.
:RFF:


Fische sind statistisch gesehen, die am seltensten überfahrenen Tiere.

BarschJenne
Beiträge: 14
Registriert: Di 9. Aug 2016, 18:59

Re: Regenbogenforellen

Beitragvon BarschJenne » Fr 11. Nov 2016, 13:51

:RFF: zum Fang.

Benutzeravatar
flarfischangeln
Beiträge: 185
Registriert: Di 26. Mai 2015, 20:57
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Regenbogenforellen

Beitragvon flarfischangeln » Fr 11. Nov 2016, 20:23

Danke. Werde Montag noch mal los.
:RFF:


Fische sind statistisch gesehen, die am seltensten überfahrenen Tiere.

Benutzeravatar
störtebeker
Beiträge: 136
Registriert: So 31. Mai 2015, 21:24
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Regenbogenforellen

Beitragvon störtebeker » Fr 11. Nov 2016, 21:32

Dann viel Erfolg !
" Dunkel die andere Seite sie ist , seeehr dunkel...."
" Joda, halts Maul und iss dein Toast "

Benutzeravatar
flarfischangeln
Beiträge: 185
Registriert: Di 26. Mai 2015, 20:57
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Regenbogenforellen

Beitragvon flarfischangeln » Mo 14. Nov 2016, 08:54

War ne Nullrunde. :smlachen:
:RFF:


Fische sind statistisch gesehen, die am seltensten überfahrenen Tiere.

BarschJenne
Beiträge: 14
Registriert: Di 9. Aug 2016, 18:59

Re: Regenbogenforellen

Beitragvon BarschJenne » Fr 18. Nov 2016, 20:15

Auch Nullrunden müssen mal sein..

Hier bei uns Geht schon seit Guten 8 Wochen nichts.
Am 26.11 fahre ich zur Elbe nach Hamburg um dort mal die City zu befischen..

Benutzeravatar
störtebeker
Beiträge: 136
Registriert: So 31. Mai 2015, 21:24
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Regenbogenforellen

Beitragvon störtebeker » Sa 19. Nov 2016, 14:32

Was geht da ans Band ?
" Dunkel die andere Seite sie ist , seeehr dunkel...."
" Joda, halts Maul und iss dein Toast "


Zurück zu „Forellen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste